Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

Operator Connect Conferencing FAQ

Hier finden Fragen und Antworten rund um das Thema von Operator Connect Conferencing.

Was ist Operator Connect Conferencing? 

Viele Unternehmen haben den Bedarf, Ihren Mitarbeitern, Kunden und Partnern eine telefonische Einwahl (PSTN-Telefonnummer) in Microsoft Teams-Besprechungen bereitzustellen. Dafür bieten wir mit der Microsoft-Lizenz Microsoft 365 Einwahlkonferenz (Audio Conferencing) ein kostenfreies Add-On an, das Ihren Nutzern das Einrichten von Microsoft Teams-Besprechungen mit den von Microsoft bereitgestellten Einwahlkonferenznummern ermöglicht.


Mit Operator Connect Conferencing können Sie Ihren Einwahlkonferenzen eigene Rufnummern Ihres Festnetzanschlusses von der Telekom hinzufügen. Geben Sie dadurch Ihren Mitarbeitern, Kunden und Partnern die Möglichkeit, sich über Ihre eigenen Einwahlkonferenznummern in Telefonkonferenzen einzuwählen.
 
Wenn Ihre Mitarbeiter bereits über Microsoft 365 E5 oder Office 365 E5 verfügen, können Sie bereits Audio Conferencing verwenden, da die Lizenz hierin inkludiert ist.

Was ist der Unterschied zwischen Operator Connect Conferencing und den Einwahlkonferenznummern von Microsoft?

Mit Operator Connect Conferencing haben Sie die Möglichkeit Rufnummern aus dem eigenen CompanyFlex-Rufnummernbestand für Einwahlkonferenzen zu verwenden. Dagegen stehen Ihnen bei den Einwahlkonferenznummern von Microsoft Einwahlnummern zur Verfügung, die weltweit von allen Kunden verwendet werden. 
Bei der Einrichtung dieser Einwahlkonferenzen sind Ihre Gespräche nur durch ein Einwahl-Passwort geschützt. Bei vertraulichen Einwahlkonferenzen haben Sie daher durch Operator Connect Conferencing eine zusätzliche Sicherheit vor unbefugten Besprechungszutritten.

Für wen ist Operator Connect Conferencing geeignet?

Operator Connect Conferencing ist für Unternehmen geeignet, die wenige Besprechungsteilnehmer ohne Microsoft Teams Client in Telefonkonferenzen einbinden wollen. Dabei kann die Anzahl der Besprechungsteilnehmer ohne Microsoft Teams Client die Anzahl der gebuchten parallelen Gespräche einerseits am CompanyFlex und andererseits für Microsoft Teams Operator Connect-Telefonie nicht übersteigen.

Wie viele Teilnehmer können sich bei Operator Connect Conferencing einwählen? 

Generell werden bei den Audiokonferenzen von Microsoft Teams bis zu 1.000 Telefonteilnehmer ermöglicht.

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Teilnehmer ohne Microsoft Teams Client an einer Operator Connect Telefonkonferenz von der Anzahl der Ihnen zur Verfügung stehenden parallelen Gesprächen abgedeckt sein muss. Erhöhen Sie daher ggf. die Anzahl Ihrer zum CompanyFlex zugehörigen Parallelen Gespräche und kontaktieren Sie dazu Ihren Telekom Vertrieb. Buchen Sie anschließend zur Nutzung weiterer Paralleler Gespräche für Microsoft Teams Operator Connect im Business Service Portal die entsprechende Anzahl von Zusatzpaketen für Microsoft Teams Operator Connect hinzu.