Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

ZyXEL Gateway 400

Hier erhalten Sie alle nötigen Informationen, wie Sie den ZyXEL Gateway 400 für den Betrieb mit CompanyFlex konfigurieren.

Telefonanlagen-Modelle

Die Einrichtungsinformationen beziehen sich auf die folgenden ZyXEL und Octopus Modelle:

  • ZyXEL Gateway 400
  • Octopus F X3 / X5 / X8
  • Octopus Open
  • Octopus Enterprise
Technische Daten

Für bestehende ISDN TK-Anlagen kann das ZyXEL Gateway 400 die Telefonie am CompanyFlex (SIP-Trunk) sicherstellen. Um 16 Sprachkanäle nutzen zu können, besteht die Möglichkeit zwei ZyXEL Gateway 400 miteinander zu kombinieren. Beide Geräte synchronisieren den S0 Takt und werden nur als ein Endgerät von der ISDN TK-Anlage wahrgenommen.
Das Leistungsmerkmal Call Routing für Redundanz und Ausfallszenarien über mehrere Internet-Verbindungen wird nicht unterstützt.

Modell

ZyXEL Gateway 400

Erforderliche Firmware Version

6.38.2.16.00

Anzahl unterstützter paralleler Sprachkanäle:
4 S0 Schnittstellen

bis zu 8

Anzahl unterstützter paralleler Sprachkanäle:
8 S0 Schnittstellen (Kaskadierung mit 2 ZyXEL Gateway 400)

bis zu 16

Verschlüsselung

TLS

Getestete Kombinationen

Modell

Typ

Telefonanlage

Anzahl paralleler Gespräche

ZyXEL Gateway 400

S0

Octopus F X3 / X5 / X8
(baugleich OpenScape Business V2 R7.1)

8
(bis zu 16 Sprachkanäle mit 2 Gateway 400)

S0

Octopus Open
(baugleich OmniPCX Office RCE Rel. 10.3)

8
(bis zu 16 Sprachkanäle mit 2 Gateway 400)

S0

Octopus Enterprise
(baugleich OmniPCX Enterprise Rel. 12.1)

8
(bis zu 16 Sprachkanäle mit 2 Gateway 400)


Rufnummernvarianten

Das Gateway 400 erlaubt die Konfiguration von einer Durchwahl-Rufnummer (DDI) oder mehreren Einzel-Rufnummern (MSN) aus dem gleichen Ortsvorwahl-Bereich. Ein Mischbetrieb von DDI oder MSN ist nicht möglich.

Zurück Weiter